DSAG Jahreskongress 2019
zurück zur Übersicht

VDMA-Tagung Variantenmanagement

Mit Guided Selling bis in die Fertigung

Datum
Uhrzeit
Ort
Format
26.02.2019
09:00 bis 17:00 Uhr
Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e.V.
Lyoner Straße 18
60528 Langen

Die Komplettlösung für das digitale Variantenmanagement für den Maschinen- und Anlagenbau - Variantenmanagement "hautnah" erleben auf der 8. VDMA-Tagung

Auf der 8. VDMA-Tagung am 26. Februar 2019 in Langen (Hessen) berichten Praktiker aus dem Maschinenbau über ihr erfolgreiches Variantenmanagement. Auch der Maschinen- und Anlagenbau verändert sich mit dem Trend zur Digitalisierung. Variantenvielfalt, die in die Hunderte oder Tausende gehen kann, stellt hohe Anforderungen an die Fertigungsplanung und -durchführung.

Der Konfigurationsprozess beginnt schon im Verkauf: Kunden erwarten heute im Verkaufsprozess, dass die individuelle Ausprägung ihres Produktes dialogbasiert möglich ist und die Konfiguration in Echtzeit visualisiert wird.
Die Verkaufskonfiguration muss in eine Fertigungsstückliste übersetzt werden, jeweils unter Berücksichtigung definierter Abhängigkeiten. Nur in einem integrierten Szenario können bereits sehr frühzeitig Aussagen zur Lieferfähigkeit gemacht werden. Die BTC AG hat ein durchgängiges Szenario realisiert, das die Konfiguration im Verkaufsraum mit der Fertigungskonfiguration für die Variantenproduktion verbindet.

Schauen Sie auf der 8. VDMA-Tagung an unserem Stand vorbei und sehen Sie sich einen durchgängigen Showcase zur Konfiguration moderner Traktoren auf Basis eines Prozessmodells zur variantenreichen Fertigung an.

Sie stellen in Echtzeit eine individuelle Konfiguration aus dem Maschinenbau zusammen und verfolgen die Weiterverarbeitung Ihrer Daten bis in die Fertigung - das ist Variantenmanagement "hautnah" erlebt.

Aus technischer Sicht verbindet der Showcase eine Non-SAP-Lösung (encoway) für die High-Level Konfiguration mit der SAP-basierten Aussteuerung der Low-Level Konfiguration. Eine interaktive smarte Vorselektion komplettiert das Szenario. Am Fallbeispiel können Interessenten ihre individuelle Traktorkonfiguration zusammenstellen und anschaulich in drei Dimensionen betrachten.

Über eine von BTC entwickelte Schnittstelle erfolgt die Übergabe der Konfigurationsdaten an SAP.
Das SAP Add-on BTC VariantDirekt unterstützt dabei die Fertigung des komplexen Produktes.

Die Bestelldaten werden in Stücklisten, Arbeitspläne und Standardnetze in Bedarfs- und Fertigungsplanung aufgelöst, der innerbetriebliche Materialfluss geplant und optimiert.

BTC VariantDirekt arbeitet im Fallbeispiel auf SAP S/4HANA Enterprise Management (1709). Der Showcase zeigt damit auch, dass vorhandene SAP Add-ons auch -und meist weitegehend problemlos- in einer SAP S/4HANA-Umgebung genutzt werden können.

Funktionen und Nutzen des Showcases

  • Intelligente Vorselektion der in Frage kommenden Produktoptionen
  • Enge und intuitive Benutzerführung im Rahmen der Auftragskonfiguration
  • Visualisierung und Plausibilisierung in der Auftragsbearbeitung und Auftragskonfiguration
  • Frühzeitiges Erkennen von Engpässen bereits bei der Auftragsanlage
  • Zentrales Monitoring des innerbetrieblichen Materialflusses
  • Automatisierte Fertigungs- und Reihenfolgeplanung mit verschiedenen Terminierungsarten

Vereinbaren Sie gerne einen individuellen Gesprächstermin bei Herrn Dirk Schlickeiser unter +49 441 3612-1203 oder veranstaltungen@btc-ag.com.

Wir freuen uns auf Sie!

Jetzt anmelden
SAP S/4HANA
Ihre digitale Transformation mit SAP S/4HANA Enterprise Management
Variantenmanagement
Variantenmanagement mit BTC VariantDirekt für Losgröße 1
Variantenreiche Kundeneinzelfertigung
Gewinnen Sie mit individualisierbaren Produkten im globalen Wettbewerb
BTC AG