{Weiter-} Entwickler gesucht

Fachinformatiker Anwendungsentwicklung (w/m/d)

Das bist du:

  • Deine Zukunft siehst du in der IT-Branche, weil es dir leicht fällt bei Zahlensalat den Überblick zu behalten?
  • Kommunikation und Kreativität sind für dich keine Fremdwörter und du möchtest deine Ideen in unsere Projekte mit einbringen?
  • Programme entwickeln, planen und analysieren zu können, sind deine größten Wünsche, die bisher noch nicht Erfüllung gegangen sind?
  • Wenn Java für Dich nicht nur eine Insel ist und Du schon einmal einen Quellcode gesehen hast, dann ist eine Ausbildung zum Fachinformatiker für Anwendungsentwicklung (w/m/d) bei uns genau das Richtige für Dich!
  • Du hast deinen Realschulabschluss (oder Vergleichbares) in der Tasche und die Punkte treffen auf dich zu? Dann solltest du dich schnell bei uns bewerben!

Erfahrungsbericht: Was ist denn dieses Scrum?

Vanessa, zweites Ausbildungsjahr, Fachinformatikerin Anwendungsentwicklung 

Programmieren hat mich schon immer fasziniert. Angefangen hat alles damit, dass ich in der gegebenen Software von anderen Anbietern nicht das machen konnte, was ich wollte. Also habe ich mich irgendwann erkundigt, wie ich selbst programmieren kann.

Als angehende Anwendungsentwicklerin bin ich schnell auf die Begriffe „agile Softwareentwicklung“ oder „Scrum“ gestoßen. Abschrecken lassen wollte ich mich davon nicht. Ich wollte eher wissen: Was ist das überhaupt? Ich habe gelernt, dass Scrum eine Projektmanagment-Methode ist, bei der es einen "Product Owner", einen "Scrum Master" und das Entwickler Team gibt.

Die Aufgabe des Product Owners besteht aus dem Kommunizieren mit dem Kunden. Er erhält fachliche Anforderungen und leitet diese weiter. Die Anforderungen werden in Szenarien oder in die einzelnen Funktionen umformuliert, damit das Entwickler Team die technischen Anforderungen erkennen kann. Zuletzt existiert noch der Scrum Master. Er sorgt für den reibungslosen Ablauf. Wenn es zum Beispiel zu Störungen kommt, dann kümmert sich der Scrum Master um die Behebung.

Damit alles klappt, gibt es zum einen die täglichen und zum anderen die wöchentlichen Treffen. Bei den täglichen Treffen (Dailys) werden die Fortschritte und mögliche Probleme vom Vortag geschildert, um im Zweifelsfall schnell reagieren zu können. Nach einer Arbeitsphase (Sprints), das sind meist zwei bis vier Wochen, werden Probleme und Hindernisse zusammen mit dem ganzen Team besprochen.

Durch das dauerhafte Verbessern ist das Programmieren flexibel und einfach. Probleme können behoben werden, bevor diese dann Schaden anrichten können. Heute hat IT viel mit Planung und Denkarbeit zu tun. Die Klischees sind meistens überholt. Wenn man sich bei BTC umsieht, dann findet man keine Person, die in einem verdunkelten Raum sitzt und wie wild auf die Tastatur hämmert. Im Gegenteil! Hier sind Menschen, die viel kommunizieren und sich gegenseitig helfen.

Gut zu wissen:
Ausbildungsdauer

Die Ausbildung dauert drei Jahre. Es ist möglich die Ausbildung auf zweieinhalb oder zwei Jahre zu verkürzen.

Ausbildungsunternehmen

Ausbildungsunternehmen ist die BTC AG.

Ausbildungsort

Die Ausbildung findet an unserem Standort in Oldenburg statt.

Ausbildungsrahmenplan

Hier findest du den Ausbildungsrahmenplan.

Berufsschule

Die zuständige Berufsschule ist die BBS Haarentor.

Die Berufsschule bei den Fachinformatikern Anwendungsentwicklung (w/m/d) findet im Blockunterricht statt. Das heißt du bist jeweils für eine ganze Woche in der Berufsschule und danach zwei oder drei Wochen im Unternehmen.

Welche Fächer du in der Schule hast, sieht du im Rahmenlehrplan.

Highlights aus dem Arbeitsalltag

Als Fachinformatiker Anwendungsentwicklung (w/m/d) entwickelst du eine Vielzahl an betriebsinternen oder kundenorientierten Softwarelösungen. Wenn der Kunde sich eine neue Software oder Anwendung für seine betriebsinternen Abläufe wünscht, dann kommt der Fachinformatiker Anwendungsentwicklung (w/m/d) ins Spiel: Er erstellt Konzepte, entwickelt die Software nach Kundenwunsch, testet die Anwendung und schult User und betreut diese.

Wer denkt, dass Fachinformatiker Anwendungsentwicklung (w/m/d) mit Cola und Pizza im Keller vor sich hin entwickeln, hat dabei ein völlig falsches Bild von dem Beruf. In Programmiersprachen wie JAVA, ABAP, C# und C++ wird gemeinschaftlich in Teams, an einer Kundenlösung gearbeitet. Dabei wird auch auf agile Projektmanagement-Methoden zurückgegriffen, wie z.B. Scrum.

Nach zwei Jahren absolvierst du deine Zwischenprüfung und nach zweieinhalb Jahren suchst du dir im Unternehmen dein Thema, in dem du dein IHK-Projekt durchführst.

BTC AG

Haben wir dein Interesse geweckt?

Hier geht's zur Bewerbung!