BTC entwickelt das Referenzprozessmodell „German Wind Power Plant Model“

Das Forschungsprojekt „SystOp Offshore Wind“ wird im Verbund mit der IZP Dresden, der Universität Hamburg und der Business Technology Consulting - BTC AG durchgeführt

Neben den technischen Anforderungen, die ein Windpark auf See erfüllen muss, sind effiziente Betriebs- und Instandhaltungsprozesse (Operations & Maintenance, O&M) Voraussetzung für ein zuverlässig arbeitendes Gesamtsystem. Zur Optimierung dieser komplexen Prozesse müssen beteiligte Einheiten und Schnittstellen sowie Material-, Personal- und Informationsflüsse und deren Zusammenwirken erfasst und analysiert werden. Dieses als Leistungssystem Offshore-Windpark bezeichnete Gesamtsystem stellt sich offshore wesentlich komplexer dar als onshore. Zielsetzung ist die Hinführung dieser bisher unerprobten O&M-Prozesse in der Offshore-Windenergie zu standardisierten und etablierten Maßnahmen und Strategien, wie sie bereits bei konventionellen Kraftwerken Anwendung finden.

Windforce 2012: Buch-Version am BTC Messestand erhältlich!
Auf der Windforce 2012 Ende Juni in Bremen wird die BTC AG eine  Dokumentation mit den ersten Ergebnissen  des Referenzprozessmodells vorstellen. Das Teilprojekt für das Management des Lebenszyklus von Offshore-Windparks befasst sich mit der Untersuchung und Standardisierung von Prozessen für den Betrieb von Offshore-Windparks sowie mit entsprechenden Best Practices und Optimierungspotenzialen. Exklusiv zur Windforce 2012 in Bremen (26.-29. Juni 2012) ist der erste Bericht als Buch-Version am Messestand der BTC AG erhältlich (solange der Vorrat reicht).
     

 

Jetzt gratis downloaden: die erste Ausgabe der Dokumention SystOp Offshore Wind - German Wind Power Plant Model

zur Studie >> 



Kontakt

Vereinbaren Sie einen Termin mit uns.

Freecall: 0800 366 2 282

E-Mail