Keine Versorgungsunterbrechung mehr beim Telekommunikations-Anbieterwechsechsel

BTC unterstützt TK-Unternehmen bei der Einführung und Umsetzung der neuen Schnittstelle WBCI

Mit der neuen Schnittstelle WBCI (WITA Based Carrier Interface) ist ein Versprechen verknüpft: Versorgungsunterbrechungen beim Telekommunikations-Anbieterwechsel soll es nicht mehr geben. Alle erforderlichen Informationen über technische und vertragliche Bedingungen im Rahmen der kaufmännischen Vorabstimmung sollen künftig automatisiert über WBCI ausgetauscht werden. Mit der Einführung und Umsetzung dieser Schnittstelle allein ist es aber nicht getan. Die Einführung des neuen Zielprozesses für den Anbieterwechsel birgt noch viele IT-seitige und organisatorische Herausforderungen für die Marktteilnehmer. Doch haben sich viele TK-Unternehmen bislang mit dem Thema wenig bis gar nicht auseinandergesetzt.

Die BTC-Berater Bernd Bunjes, Josef Kleinhaus und Frank Schauland zeigen in einem Fachartikel der NET Zeitschrift für Kommunikations-Management auf, worauf TK-Unternehmen achten müssen: Den ganzen Artikel lesen: "Anbieterwechsel one Faxen", NET Zeitschrift für Kommunikationsmanagement, 12/2013  >>




Kontakt

Vereinbaren Sie einen Termin mit uns.

Freecall: 0800 366 2 282

E-Mail