Deutsch-Chinesisches-Wirtschaftsforum mit BTC Beteiligung

Dr. Till Luhmann hat als Experte an der Podiumsdiskussion zum Thema „Netze und Speicher“ teilgenommen

Dr. Till Luhmann, Leiter Unternehmensentwicklung und Hans-Peter Hamann, MU Energie und Telekommunikation Partner haben am 10.Oktober am Deutsch-Chinesischen Forum für wirtschaftliche und technologische Zusammenarbeit in Berlin teilgenommen. Im Rahmen des bilateralen Wirtschaftsforums, dem u.a. Bundeskanzlerin Dr. Angela Merkel und der chinesische Ministerpräsident Li Keqiang beiwohnten, diskutierten über 500 Unternehmer aus beiden Ländern über eine intensivere Zusammenarbeit in neuen Technologiefeldern und bei Innovationen. Auf Einladung des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) hat Dr. Till Luhmann dort als Experte mit hochrangigen Vertretern deutscher und chinesischer Unternehmen und Forschungsinstitute an der Podiumsdiskussion zum Thema „Netze und Speicher“ teilgenommen.

Hintergrund dieser Einladung ist, dass BTC und ihre Partner im Auftrag der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) die Studie „Regulatory Pathways for Smart Grid Development in China“ für die chinesische National Energy Administration verfasst haben. Ziel der Studie war es, Empfehlungen für die Smart Grid Entwicklung in China, basierend auf Erfahrungen aus Deutschland und Europa, zu erarbeiten. Die Ergebnisse der Studie werden der chinesischen Fachöffentlichkeit in Kürze im Rahmen einer Publikationskonferenz in Peking vorgestellt. Im Anschluss wird die Studie bei einem renommierten Verlagshaus veröffentlicht und die erarbeiteten Ergebnisse einer möglichst breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht.  




Kontakt

Vereinbaren Sie einen Termin mit uns.

Freecall: 0800 366 2 282

E-Mail