Mit der BTC Ihre individuellen Cloud-Strategien erfolgreich umsetzen

Welche ist die für Sie passende Service-Struktur des Cloud Computings?

 

Erst die technische Evolution und insbesondere die stark verbesserten Netz-Infrastrukturen haben in den vergangenen Jahren die Voraussetzungen für das Cloud Computing geschaffen. Nach dem ersten Hype und den teilweise zu hohen Erwartungen gab es im Markt die Notwendigkeit zur Konsolidierung. Mit einer Konkretisierung des Angebotes haben wir dazu beigetragen.

Grundsätzlich werden drei Service-Strukturen unterschieden:

  • IaaS – Infrastructure as a Service bietet Nutzungszugang von virtualisierten Computerhardware Ressourcen, wie Rechnern, Netzwerken und Speicher. Mit IaaS gestalten Sie sich frei Ihre eigenen virtuellen Computer-Cluster und haben die Möglichkeit, die Installation, den Betrieb und das Funktionieren Ihrer Software selbst zu gestalten.
  • PaaS – Platform as a Service bietet Nutzungszugang von Programmierungs- oder Laufzeitumgebungen mit flexiblen, dynamisch anpassbaren Rechen- und Datenkapazitäten. Mit PaaS haben Sie die Möglichkeit, Ihre individuellen Software-Anwendungen zu konfigurieren und zu betreiben. Auf Wunsch, stellen wir Ihnen eine - nach Ihren Bedürfnissen gestaltete - Softwareumgebung bereit.
  • SaaS – Software as a Service bietet Ihnen die Möglichkeit, auf vorkonfigurierte Software-Sammlungen und Anwendungsprogrammen zuzugreifen. Gerne bieten wir Ihnen eine spezielle Auswahl von Software - entsprechend Ihrer individuellen Client-Infrastruktur - an.

Der Mehrwert der BTC-Cloud-Services

Der Amerikanische „Patriot Act“ löst bei vielen Unbehagen aus, steht das Gesetz doch für den potenziellen Zugriff von US-Behörden auf Cloud-Daten deutscher Unternehmen. Als große amerikanische Cloud-Anbieter im Sommer 2011 bekannt gaben, dass sie verpflichtet seien, Daten aus EU-Rechenzentren an US-Behörden weiterzugeben und dies auch schon getan hätten, lösten sie viel Aufregung aus. Seither sind deutsche Unternehmen verunsichert und fragen sich, ob sie diese Cloud-Angebote überhaupt nutzen können. Die Datenschützer wollen die Notbremse ziehen und europäische Politiker arbeiten schon an einem Gesetz. Was sollen deutsche Unternehmen in der Zwischenzeit tun?

Fakt ist, Inländische Unternehmen unterliegen nicht dem amerikanischen Recht. Aus Kostengründen nutzen allerdings selbst deutsche SaaS-Anbieter häufig die Infrastructure-Dienste (IaaS) amerikanischer Provider. Wir bieten Ihnen, unabhängig von der Art des Services (IaaS, PaaS oder SaaS), Dienstleistungen mit Standorten in deutschen Rechenzentren an.

 

Personenbezogene Daten in der Cloud sind kein Problem

Deutsche Unternehmen sind an das deutsche Datenschutzrecht gebunden, gleichgültig ob Daten in einer Private Cloud verarbeitet werden oder man die Angebote eines Cloud-Providers nutzt. Verarbeitet das Unternehmen personenbezogene Daten in der Cloud, also etwa Daten von Mitarbeitern, Kunden oder Lieferanten, so gilt das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG). Dieses unterscheidet zwischen personenbezogenen Daten und besonders personenbezogenen Daten und verlangt zugriffskontrollierte Trennung von sonstigen Daten. BTC bietet Ihnen Hybrid-Lösungen an, die in der Summe den geforderten regulatorischen Vorgaben gerecht werden und teilweise aus kostengünstigen Cloud- sowie den zertifizierten Managed-Services bestehen.

 

Selbstzuweisung und Skalierbarkeit (Self-service Provisioning / As-needed Availability & Scalability)

Falls Ihr Unternehmen marktgerecht und schnell reagieren muss, kennen Sie das Problem: Nicht alle Schwankungen sind prognostizierbar und lassen sich durch adäquate Service-Level-Agreements vertraglich abdecken. Entweder sind die Kosten für große vom Provider bereitgestellte Mengen in ruhigen Phasen unverhältnismäßig hoch oder bei kurzfristigem Mehrbedarf führen die vertraglichen Volumina zu Engpässen. Die von BTC angebotenen Cloud-Services können Sie entsprechend Ihres Bedarfs selbst konfigurieren und den saisonalen Schwankungen bedarfsgerecht anpassen. Wir bieten Ihnen ein flexibles Mengengerüst, innerhalb dessen Grenzen Sie selbstkonfiguriert die benötigten Volumina abrufen können. Die Abrechnung erfolgt entsprechend des tatsächlichen Verbrauchs. 

 

Zuverlässigkeit und Ausfalltoleranz (Reliability & Fault-tolerance)

Innerhalb des vereinbarten Mengengerüsts garantieren wir Ihnen die permanente Einhaltung der definierten Qualitätsstandards der IT-Infrastruktur für Sie und Ihre Nutzer.

 

Optimierung und Konsolidierung (Optimization & Consolidation)

Mit Hilfe eines durchdachten Systemmanagements wird die IT-Infrastruktur in den BTC-Rechenzentren mit größter Sorgfalt gesteuert und verwaltet. Dies gilt insbesondere für die virtualisierten Systeme, die dazu beitragen, die ökonomische als auch die ökologische Effizienz zu steigern. Tägliche Herausforderungfür unsere Systemmanager: Wie können wir IT-Umgebungen noch effizienter und sicherer machen – ohne Kompromisse für Anwenderfreundlichkeit und Performance?

Die BTC-Rechenzentren, als Basis der BTC-Cloud-Services, sind mit der neuesten Technologie ausgestattet. Die CO2-Footprint-Reduktion setzt BTC in Rechenzentren mit einem Green IT-Konzept um: von der effizienten Rechnerkühlung und Nutzung bis zum grünen Strom der Naturwatt GmbH.

 

Qualitätssicherung und -kontrolle (Quality of Service)

Die von der BTC AG eingesetzten Systeme werden durch ein umfangreiches Monitoring-System vollautomatisch überwacht. Weiterhin kennen die Mitarbeiter der Rechenzentren die Hardware, Software und Applikationstechnik bis ins kleinste Detail, sodass bei Veranlassung schnell und zielgerichtet reagiert werden kann. Diese Kombination ermöglicht die sichere Einhaltung der vereinbarten Qualitätslevels, ohne dass die Cloud-Service-Nutzer belastet werden.

 




Kontakt

Vereinbaren Sie einen Termin mit uns.

Freecall: 0800 366 2 282

E-Mail

BTC IT-SERVICES