BTC zeigt kombinierte Lösung für Verkaufskonfiguration und Variantenfertigung


Auf dem DSAG-Jahreskongress 2018 in Leipzig demonstriert BTC einen durchgängigen Showcase für die variantenreiche Fertigung auf Basis SAP S/4HANA

Oldenburg, 02.10.2018


Oldenburg, 2. Oktober 2018.  Angefangen bei der Karosseriefarbe über Kabinenformen bis zu den Hubeinrichtungen und der Beleuchtung – jeder moderne Traktor ist komplex und anders. Die Variantenvielfalt, die in die Hunderte oder Tausende gehen kann, stellt hohe Anforderungen an die Fertigungsplanung und -durchführung. Der Konfigurationsprozess beginnt jedoch im Verkauf. Kunden erwarten heute, dass die gewünschten Ausprägungen ihres Traktors bereits im Verkaufsprozess visualisierbar werden. 

„Die Verkaufskonfiguration muss in eine Fertigungsstückliste übersetzt werden, jeweils unter Berücksichtigung definierter Abhängigkeiten. Nur in einem integrierten Szenario können bereits sehr frühzeitig Aussagen zur Lieferfähigkeit gemacht werden“, sagt Elmar Thomson, Senior Manager Presales & Business Development bei der BTC Business Technology Consulting AG. Deshalb haben sich die Software-Spezialisten der BTC AG der Aufgabe zugewandt, die High-level-Konfiguration im Verkaufsraum mit der Low-level-Produktkonfiguration im Rahmen der variantenreichen Fertigung zu verbinden.

Auf der Ausstellung des DSAG-Jahreskongresses 2018 zeigt die BTC einen durchgängigen Showcase zur Konfiguration moderner Traktoren auf Basis eines Prozessmodells zur variantenreichen Fertigung. Aus technischer Sicht verbindet der Showcase eine Non-SAP-Lösung für die High-level-Konfiguration mit der SAP-basierten Aussteuerung der Low-Level-Konfiguration. Eine interaktive, smarte Vorselektion und die Verkaufskonfiguration werden über Softwarelösungen der Firma Encoway zur Verfügung gestellt, die sich auf webbasierte CPQ-Anwendungen spezialisiert hat. Am Fallbeispiel eines konfigurierbaren Traktors können Interessenten ihre individuelle Traktorkonfiguration zusammenstellen und anschaulich in drei Dimensionen betrachten.

BTC auf der DSAG 2018 mit der Variantenkonfiguration
Am Fallbeispiel eines Traktors können Interessenten auf dem DSAG-Jahreskongress
2018 ihre individuelle Traktorkonfiguration zusammenstellen.

Über eine von BTC entwickelte Schnittstelle erfolgt die Übergabe der Konfigurationsdaten an SAP, das SAP Add-on BTC VariantDirekt unterstützt dabei den kompletten Auftragsdurchlauf des komplexen Produktes. Die Bestelldaten werden in Stücklisten, Arbeitspläne und Standardnetze in Bedarfs- und Fertigungsplanung aufgelöst, der innerbetriebliche Materialfluss wird geplant und optimiert. 

BTC VariantDirekt arbeitet im Fallbeispiel auf SAP S/4HANA, Release 1709. „Unser Fallbeispiel zeigt auch, dass ein SAP Add-on, welches bisher auf einem klassischen SAP ECC eingesetzt wurde, auch – und meist weitgehend problemlos – in einer SAP S/4HANA-Umgebung genutzt werden kann“, betont Elmar Thomson.

Ausblick

Den Showcase wird BTC weiter konsequent ausbauen. Mit SAP S/4HANA und BTC VariantDirekt als Nukleus, lassen sich beispielsweise das Kundenerlebnis im Verkauf oder die Effizienz im technischen Service mit dem Einsatz von Augmented Reality-Technologien deutlich steigern. Im Kontext von Industrie 4.0 bietet sich außerdem die Auswertung der in der Landmaschine anfallenden Betriebsdaten an, was, mithilfe vorausschauender Analysen, interessante Ansätze in den Bereichen Instandhaltung und -setzung ermöglicht.

Funktionen und Nutzen des Showcases

  • Smarte Vorselektion der in Frage kommenden Produktoptionen
  • Enge und intuitive Benutzerführung im Rahmen der Auftragskonfiguration
  • Visualisierung und Plausibilisierung in der Auftragsbearbeitung und Auftragskonfiguration
  • Zentrales und tabellarisch geführtes Beziehungswissen für High-Level- und Low-Level-Konfiguration mit der BTC Variant Wissensbasis
  • JIT und JIS Beschaffung für KDE-Teile 
  • Frühzeitiges Erkennen von Kapazitätsengpässen bereits bei der Auftragsübergabe an SAP
  • Zentrales Monitoring des innerbetrieblichen Materialflusses
  • Automatisierte Fertigungs- und Reihenfolgeplanung mit verschiedenen Terminierungsarten

 

Download der Pressemitteilung als PDF




Pressekontakt

Juliane Burk
Marketing & Kommunikation

Tel.: +49 (0)441 3612 - 1213

Mail: mailto:Juliane.Burk@btc-ag.com

E-Mail