Microsoft 365
zurück zur Übersicht

Neue Funktionen für Breakout Rooms in MS Teams

Thema: Microsoft Trends
Datum: 16.02.22
KommentareLikes 0

Maurice Grassee

Neue Funktionen für Breakout-Rooms in MS Teams

Breakout-Rooms sind mittlerweile eine gern genutzte Funktion, um eine größere Gruppe von Teilnehmern in Kleingruppen aufzuteilen und somit zum Beispiel angeregte Diskussionen oder Brainstorming-Sessions durchführen. Somit entstehen oftmals vielfältige und perspektivreiche Ergebnisse, die anschließend im Hauptmeeting zusammentragen und gemeinsam evaluiert werden. Dabei stehen den Teilnehmern innerhalb dieser Breakout-Rooms alle gewohnten Funktionen von Microsoft Teams wie z. B. Meeting-Dateien, Whiteboards und Aufzeichnungen zur Verfügung. Nun hat Microsoft neue Funktionen veröffentlicht, die die Nutzung der Breakout-Rooms in MS Teams noch einfacher und effektiver gestalten sollen.

Virtuelles Brainstorming mit dem Breakout-Room-Timer jetzt noch einfacher gestalten

Mussten Sie bisher als Organisator noch zwischen den verschiedenen Räumen hin- und herwechseln oder Ankündigungen in allen Räumen gleichzeitig machen, um alle Teilnehmer zum Hauptmeeting zurückholen, so wird dies künftig automatisch durch den Breakout-Room-Timer erledigt. Wenn Sie diesen in den Einstellungen aktiviern, sehen die Teilnehmer in den Räumen die noch verfügbare Zeit und werden eine Minute vor Ablauf nochmals benachrichtigt. Die automatische Rückführung in das Hauptmeeting nach Ablauf der Zeit sorgt für eine reibungslose und zeitsparende Zusammenführung aller Teilnehmer und kann für jedes Meeting individuell an- oder ausgeschaltet werden. Wenn sie deaktiviert ist, wird alternativ eine Eingabeaufforderung angezeigt, mit der die Teilnehmer selbst entscheiden können, ob sie zur Hauptbesprechung zurückkehren oder die Verbindung trennen möchten.

Breakout-Room-Manager helfen beim reibungslosen Ablauf

Um diesen reibungslosen Ablauf auch in größeren Meetings mit zahlreichen Breakout-Rooms in MS Teams zu gewährleisten und auf individuelle Entwicklungen in den jeweiligen Räumen einzugehen, können nun sowohl direkt im Teams Meeting als auch vor Beginn des Meeting Breakout-Room-Manager ernannt werden. Die Breakout-Room-Manager können somit z.B. bei der Konfiguration des Timers für die Sitzung, Erstellung und Benennung von Räumen oder bei der spontanen Zuordnung von Teilnehmern in Breakout-Rooms während des Meetings unterstützen.
Mit der Pre-Meeting-Funktion in Ihrem Microsoft Teams Kalender können Sie all diese neuen Konfigurationen jedoch auch wie gewohnt im Voraus vornehmen und die Breakout-Rooms somit gründlich vorbereiten.

Bringen Sie ein wenig mehr Abwechslung in Ihre Meetings, fördern die Partizipation Ihrer Mitarbeiter und probieren Sie die Breakout Rooms einfach mal aus.
Sie haben tiefergehende Fragen zu Microsoft Teams oder möchten dieses auch in Ihrem Unternehmen einführen? Dann kommen Sie gerne auf uns zu, wir unterstützen Sie dabei!

Mehr Cybersicherheit für Ihr Unternehmen
Die Anzahl der (Hacker-)Angriffe auf deutsche Unternehmen erreicht ein neues Rekordniveau. Erfahren Sie, welche Schritte Sie unternehmen können, um Ihr Unternehmen zu schützen.

Microsoft Lists
Neue Funktion für Microsoft Lists: Erfahren Sie hier was es mit dem Kanban-Board in MS Lists auf sich hat.
Maurice Grassee
Value Sales