Next Level Maintenance

Next Level Asset Management – aus Tradition wird Zukunft

Anlageneffizienz steigern, Return on Asset maximieren und Risiken reduzieren

Die Digitalisierung schreitet voran und parallel muss sich eine Instandhaltung 4.0 entwickeln:  Intelligente Maschinen, Lagersysteme und Betriebsmittel steuern sich gegenseitig. Durch rechtzeitige Wartung werden dabei ungeplante Produktionsstillstände vermieden. Der steigende Vernetzungsgrad kann jedoch zu kostenintensiveren Ausfällen führen. Die Anforderungen an Instandhaltung, Prozesse, Dokumentationen und an die Mitarbeiter steigen. Umso wichtiger wird es, die Instandhaltungsabläufe so effizient wie möglich zu gestalten.
Next Level Maintenance: Wir machen Sie 100% digital ready.

Sie möchten:

  • Den Output erhöhen und wiederkehrende Prozesse automatisieren?
  • Die Laufzeit Ihrer Anlagen durch Predictive Maintenance verlängern?
  • Die Kosten für Instandhaltungsprozesse verringern und die Service-Techniker autorisieren, unterstützen und flexibler einsetzen?
  • Durch modernste Technologien und dem Transfer von Fachwissen dem Fachkräftemangel entgegenwirken?
  • Die Digitalisierung für Ihr Asset Management als Chance begreifen?  

Ob Planen, Bauen oder Betreiben – Wir als Full Service Provider im Bereich Asset Management haben immer die richtige IT-Lösung für Ihr Asset Management. Wir bieten Strategieberatung und Applikationsbetreuung und unterstützen Sie bei Komplett- oder Teileinführung, Optimierung und Outsourcing. Nutzen Sie unser effektives Vorgehen im Rahmen eines Optimierungsprojektes von der Ist-Analyse über die gemeinsame Anforderungsdefinition bis zur Implementierung und einem anschließenden Review der Maßnahmen 

Intelligentes Asset Management

SAP hat mit SAP Leonardo eine gesamtheitliche Cloudlösung für das Asset Management bereitgestellt. Der Fokus liegt dabei auf der Ausrichtung an den Industrie 4.0 Standards und deren Digitalisierung.

SAP Asset Intelligence Network – die Lösung für firmenübergreifendes Asset Management

SAP Asset Intelligence Network and Collaboration bringt Hersteller, Dienstleister und Betreiber von Anlagen auf einer Plattform zusammen, um Equipmentinformationen auszutauschen, damit die Verfügbarkeit maximiert, die Effizienz gesteigert und neue Geschäftsmodelle ermöglicht werden.

Drohnengestützte Inspektion und kognitive Bildanalyse
Schon gesehen? Unser Video zum Thema Asset Management.

Asset Health Prediction und Optimization

Unter diesem Begriff sind zwei Komponenten gemeint: 

SAP Predictive Engineering Insight 

Mit diesem Angebot unterstützen Sie das Asset Management mit prädiktiven Echtzeit-Engineering-Analysen und Live-Kontrollen von SAP Predictive Engineering Insights, die von ANSYS unterstützt werden. Reduzieren Sie Ausfallzeiten, erhöhen Sie die Zuverlässigkeit, verbessern Sie die Leistung und senken Sie die Betriebs- und Wartungskosten mit simulationsbasierten digitalen Zwillingen und umfassenden Simulationsfunktionen. 

Zukünftig können daraus Netzwerke digitale Zwillinge entstehen die in Echtzeit zusammenarbeiten und somit die Digital Supply Chain unterstützen. 

Predictive Maintenance – Nutzung von Sensorik zur Prognose von Problemen und Ausfällen 

Durch einen proaktiven Wartungs-Ansatz können Sie im Gegensatz zur reaktiven Wartung vorausschauend den optimalen Zeitpunkt für Ihre Instandhaltungsmaßnahmen ermitteln. 

Die über feste und mobile Sensoren bereitgestellten Daten werden direkt in Ihr SAP System übermittelt. Mit Hilfe von SAP Predictive Maintenance and Service (SAP PdMS) werden diese Daten in Echtzeit analysiert und bei Abweichungen der Normwerte können automatisiert Aktionen folgen, das heißt, Fehler können behoben werden bevor es zu Ausfällen der Anlagen kommt. 

Asset Strategy and Performance Management 

Messen und verbessern Sie die Leistung Ihrer Assets und verbessern Sie die Wartungsstrategien. Mit der Anwendung SAP Asset Strategy und Performance Management, die Teil des Lösungsportfolios von SAP Intelligent Asset Management ist, können Sie Asset-Eigentümern, Managern, Betriebsleitern und Zuverlässigkeitsingenieuren die Möglichkeit geben, die Steuerung zu verbessern und gleichzeitig die Wartungsplanung einfacher und genauer zu gestalten. 
BTC AG erhält exzellente Auszeichnung für SAP-Hosting
PAC zeichnet die BTC AG als exzellenten Anbieter von SAP S/4HANA-bezogenen Dienstleistungen in Deutschland und der Schweiz aus. Der PAC RADAR dient der ganzheitlichen Bewertung und Einordnung führender ITK-Services-Anbieter in lokalen Märkten.

Immersive Experience

Mit allen Sinnen den Geschäftsprozess unterstützen. 

Mobilisierung

Das Netz wird smarter und die Energie zur Cloud. Die Entwicklung, die Umsetzung und der Betrieb integrierter Systeme der Zukunft stellt eine Vielzahl von Herausforderungen an die Wirtschaft, auch an mobile Prozesse. Neben den generellen Anforderungen an die Instandhaltung – mit immer schlankeren Strukturen immer höhere Verfügbarkeiten zu gewährleisten – gilt es zukünftig auch den Herausforderungen neuer Technologien und verteilter Systeme zu begegnen. Die Vorteile mobiler Instandhaltung bestehen in sinkende Kosten, leistungsfähigere Endgeräten, stetig schnellerer Datenaustausch und neue Technologien zur Datenhaltung und eröffnen neue Einsatzgebiete für die Instandhaltung 

Wir haben die Vorteile verstanden und mit unserem Partner WSC GmbH in Berlin die BTC iMAM® als Standardlösung für den mobilen Einsatz integriert. Wir sehen in der einfachen und intuitiven Bedienung, mit der Offline- und Onlinefähigkeit, der schnellen Synchronisation, auch bei großen und komplexen Datenstrukturen, der Integration von Partnern außerhalb des eigenen LAN und der Nutzung von SAP Standardkomponenten im Backendsystem und der Middleware klare Vorteile ggü. anderen Lösungen. 

Selbstverständlich können wir auch die SAP Lösungen SAP WorkManager und SAP Asset Manager beraten und integrieren. 

Augmented, Virtuell und Mixed Reality und Sprachsteuerung 

Virtuelle Assistenten und Sprachsteuerung unterstützen bei der Arbeit vor Ort und nehmen Routinearbeiten ab. Sie ermöglichen das Arbeiten „Hands-free“ durch am Kopf getragene spezielle Brillen (Augemented/Virtuell/Mixed Reality). Diese können mit ihren technischen Möglichkeiten den Techniker mit digitalen Plänen, Tutorials und einem Remote Expert Service unterstützen. Dadurch wird auch Wissen im eigenen Unternehmen erhalten, z.B. durch HowTo-Videos der eigenen Techniker (Knowledge Management) als Antwort auf den Fachkräfte Mangel oder dem demografischen Wandel. 

Weitere Vorteile können die Dokumentation und Qualitätssicherung der Tätigkeiten vor Ort z.B. durch Video-Mitschnitt der Ausführung oder im Bereich Sicherheit z.B. Live-Übersetzung von Hinweis-Schilder/Texte in fremder Sprache sein. Gefahrenquellen können optisch hervorgehoben werden und über IoT Ist-Stände der Maschinen und Anlagen angezeigt werden. Objekterkennung-/vergleich einzelner Bauteile beim Austausch kann ein weiterer Service sein. 

Und alle Arbeiten wahlweise mit Tablet, Smartphone oder Datenbrille oder in Kombination, genauso wie es ihr Techniker aus seinem privaten Umfeld schon gewohnt ist. 

SAP CoPilot 

SAP stellt seinen Anwendern erstmals einen digitalen Assistenten à la Siri, Alexa oder Cortana zur Verfügung. Der SAP CoPilot – so der Name des Assistenten – funktioniert sprachgesteuert und unterstützt Anwender bei der Überwachung und Steuerung zentraler Prozesse. Er lernt auf Basis vordefinierter Geschäftsregeln – Stichwort: maschinelles Lernen – und weiß damit jederzeit genau, in welchem betriebswirtschaftlichen Kontext sich ein Anwender oder ein Unternehmen gerade befindt. Auf dieser Basis kann der CoPilot den Nutzer blitzschnell auf Dinge aufmerksam machen, die diesem sonst entgangen wären. 

SAP CoPilot kann Sie in folgenden Punkten unterstützen:

  • Quick Actions – vereinfachtes, beschleunigtes Erstellen von Business-Objekten auf Basis der verfügbaren Informationen (z.B. Service-Meldung, Bestellanforderung,usw.)
  • Aufzeichnen von Notizen und Screenshots im aktuellen Kontext der Fiori-App
  • Erkennen von Business-Objekten (z.B. Medlungen, IH-Aufträgen, usw.) basierend auf den Aufzeichnungen und der aktiven Fiori-App 
  • Chat-Funktion, ohne die aktive Fiori-App zu verlassen

Gestensteuerung – Machine Learning zur Erkennung von Gesten 

Haben Sie sich schon mit Verfahren und Möglichkeiten zur Prozesssteuerung durch den kombinierten Einsatz von Standardprozessen, Wearables und Machine Learning beschäftigt? Was ist dafür nötig, wie kann ein Szenario technisch abgebildet werden? 

Mit der Erkennung von hinterlegten Bewegungsmustern lassen sich Verbrauchsdaten, Unterstützungsmaßnahmen und Echtzeitinformationen zum aktuellen Prozess gezielt anzeigen und protokollieren. Die Informationsvielfalt und -anzahl wird mit neuartigen Technologien auf modernen Plattformen zusammengeführt und verarbeitet. Die Nutzung von Gestenerkennung schafft neue Möglichkeiten in Arbeitsabläufen, die wir Ihnen, anhand konkreter Beispiele, vorstellen möchten.

Thomas Weimar
Senior Manager Teams
Unsere Webinare
Kurzweilig & informativ mit Sachverhalten, die verständlich erklärt werden.