BTC AG: Microsoft Business Workplace
Microsoft Viva
zurück zur Übersicht

Microsoft Viva - das kann die neue Employee Experience Platform

Thema: Microsoft Trends
Datum: 16.02.21
KommentareLikes 0

Roderik

Das kann Microsoft Viva – ein schneller Überblick

Topics sorgt dafür, dass vorhandenes Wissen im Unternehmen verfügbar und nutzbar gemacht wird. Dabei greift Topics auf KI zurück und zeigt in Info-Panels nützliche Informationen und Dateien aus dem Unternehmen an. Wussten Sie, dass jeder Mitarbeiter jährlich mehrere Tage damit verbringt Informationen zu suchen? Daher bündelt Viva Topics Informationen und Dateien, die für die jeweiligen Mitarbeiter relevant sind, in eigenen Themenclustern.

Lernen wird zur Selbstverständlichkeit in Ihrem Unternehmen – mit Viva Learnings

Learnings unterstützt beim Aufbau von Wissen und ist ein integriertes Lernsystem. Dabei werden sowohl Microsofteigene Inhalte als auch Schnittstellen zu Drittanbietern, wie LinkedIn Learning, edX oder SAP SuccessFactors bereitgestellt. Aber auch unternehmenseigener Lerninhalt soll zukünftig integrierbar sein. Die richtigen Fortbildungen zum richtigen Zeitpunkt: Das ist das erklärte Ziel von Microsoft Viva Learning. Dabei werden den Mitarbeitern sowohl Vorschläge gemacht, was für deren Lernpfand die folgerichtigen Kurse sind, als auch Optionen für die selbstständige Suche nach Fortbildungsmöglichkeiten geboten. 

Viva Insights hat das Wohlbefinden Ihrer Mitarbeiter im Blick

Die Grenzen zwischen Beruflichem und Privatem verschwimmen durch den Wandel der Arbeitswelt hin zum flexiblen Arbeitsplatz und der Nutzung verschiedenster Endgeräte immer weiter. Umso wichtiger ist es, die Achtsamkeit der Mitarbeiter gegenüber sich selbst zu fördern. Wie aber sollen Unternehmen das gewährleisten?
Hier spielt Viva Insights seine volle Stärke aus:regelmäßige Pausen einlegen, Kraft tanken und die wichtigen Dinge nicht aus den Augen verlieren. Insights ist darauf ausgelegt, Arbeitsmuster für jeden Mitarbeiter zu analysieren und Empfehlungen zu mehr Wohlbefinden zu geben.
Die Daten aus Insights sind dabei nur für den jeweiligen Mitarbeiter sichtbar und stehen weder dem Administrator noch den Führungskräften zur Verfügung.
Möchten Führungskräfte die Möglichkeiten von Insights nutzen, um auch aus der Ferne zu erkennen, wie es um das Team steht, so ist dies ab 10 Mitarbeitern möglich. Dabei werden die Daten jedochaus aggregierten und anonymisierten Daten gewonnen. Die Mindestanzahl von 10 Kollegen soll verhindern, dass Rückschlüsse auf einzelne Mitarbeiter möglich sind. Viva Insights ermöglicht die Anbindung von SAP SuccessFactors, Glint, Slack und vielen weiteren Drittanbieter-Tools.

Viva Conncections - das Social Intranet

Viva Connections könnte Ihr nächstes Unternehmensintranet sein und sich als der zentrale Informationspool etablieren. Hier finden Sie und Ihre Mitarbeiter die neusten Nachrichten des Unternehmens, Formulare, Anträge und Richtlinien. Die Leistungen des Arbeitgebers sind einsehbar, Mitarbeiter können Communities gründen und bestehenden beitreten. Auch hier finden sich zahlreiche Schnittstellen zu diversen Tools, die Kommunikation innerhalb des Unternehmens umfassend, effizient und verbindlich abbilden können. 

Mit einer Veröffentlichung der neuen Employee Experience-Plattform wird noch im 1.Halbjahr 2021 gerechnet.
Konkrete Details über die Einbindung einzelner oder aller Funktionen in Teams hat Microsoft bisher nicht preisgegeben, hier dürfen wir also gespannt bleiben.
Wir bleiben für Sie dran!

Hier erhalten Sie bereits erste Eindrücke von Microsoft Viva


Microsoft Viva
Microsoft kündigte zuletzt Microsoft Viva an. Nach Microsoft Teams die nächste Revolution der Arbeitswelt und Arbeitskultur! Wie Microsoft Unternehmen mit Microsoft Viva weiterhelfen möchte, erfahren Sie hier.
Collaboration & Culture
Die Lösungen von Microsoft fördern eine nahtlose Kommunikation und Zusammenarbeit Ihrer Mitarbeiter. Fragen Sie uns - BTC implementiert und berät Sie!
Roderik Bojanowski
Marktthemenmanager Microsoft 365