Netzwerker gesucht

Fachinformatiker Systemintegration (w/m/d)

Das bist du:

  • Deine Zukunft siehst du in der IT-Branche, weil Familie und Freunde deine Nummer als Kurzwahl eingespeichert haben, um dich bei IT-Problemen direkt erreichen zu können?
  • Das Lösen von IT-Problemen macht dir Spaß und du bist stets kundenorientiert und interessierst dich für das Leben hinter den Systemen?
  • Systeme einrichten, verwalten und betreiben zu können, sind deine größten Wünsche, die bisher noch nicht in Erfüllung gegangen sind?
  • Wenn Linux, Unix und Datenbanken für dich keine Fremdwörter sind, dann ist eine Ausbildung zum Fachinformatiker Systemintegration (w/m/d) bei uns genau das Richtige für Dich!
  • Du hast deinen Hauptschulabschluss (oder Vergleichbares) in der Tasche und die Punkte treffen auf dich zu? Dann solltest du dich schnell bei uns bewerben!

Erfahrungsbericht: Mein Tag als Systemintegrator

Amer Saleem, Zweites Ausbildungsjahr, Fachinformatiker Systemintegration 

Ich bin Amer und absolviere seit dem 01.08.2017 eine Ausbildung zum Fachinformatiker Systemintegration.

Zu meinen Aufgaben gehört es, bei IT oder Netzwerkproblemen individuelle Lösungen zu finden. Momentan lerne ich die Abteilung „Field Services“ kennen. Der Field Service (der OnSiteSupport) hat die Aufgabe, den reibungslosen Betrieb der IT-Arbeitsplätze in einem Unternehmen durch geeignete Maßnahmen vor Ort (z.B. Neuaufbau, Austausch, Reparatur oder Neuinstallation der Hardware) zu gewährleisten und dem Anwender beratend zur Seite zu stehen.

Kommt mit! Ich zeige euch wie mein Arbeitstag aussieht:

07:15 Ich beginne meinen Arbeitstag um 07:15 Uhr mit dem Überprüfen der neuen Tickets im Omnitracker.

09:00 Danach fange ich an, die Tickets der Priorität nach, selbständig abzuarbeiten. Als Erstes steht ein Umzug eines Arbeitsplatzes auf der Liste. Hierzu gehört der Abbau der Monitore, Rechner und der dazugehörigen Verkabelungen. Während das Umzugsunternehmen die restliche Arbeit verrichtet, treffe ich mich in der Kantine mit meinen Kollegen zur Mittagspause.

12:30 Die BTC bietet für ihre Mitarbeiter eine Kantine gegenüber in der alten Fleiwa an. Dort treffe ich mich auch oft mit anderen Auszubildenden. Alternativ bietet die BTC in jeder Etage eine Küche und einen Sozialraum an, in dem man sein Essen in der Mikrowelle warm machen kann und dann zusammen im Sozialraum isst.

13:30 Nach der Mittagspause kann ich den abgebauten Arbeitsplatz wiederherstellen, damit der Kollege wieder arbeiten kann. Ein weiterer Punkt auf meiner Liste ist der sogenannte „Lifecycle“. Hierbei handelt es sich um einen Austausch der verschiedenen Geräte, die ihre Lebensdauer erreicht haben.

15:00 Auf dem Rückweg zu meinem Arbeitsplatz sammle ich alte Hardware ein, die von meinen Kollegen nicht mehr benötigt werden. Dieses war ein weiterer Punkt auf meiner Liste. Zurück an meinem Arbeitsplatz schließe ich die bearbeiteten Tickets und schaffe noch ein wenig Ordnung im Lager.

16:15 Feierabend! Wir arbeiten in Gleitzeit. Das heißt, jeder legt in Absprache mit dem Team selbst fest, wann er morgens mit der Arbeit beginnt und wann er am Nachmittag damit fertig ist. Ich verlasse das Haus um 16:15 Uhr und fahre nach Hause.

Gut zu wissen:
Ausbildungsdauer

Die Ausbildung dauert drei Jahre. Es ist möglich die Ausbildung auf zweieinhalb oder zwei Jahre zu verkürzen.

Ausbildungsunternehmen

Ausbildungsunternehmen ist die BTC IT Service GmbH (kurz: BITS). Die BITS ist eine 100%ige Tochterfirma der BTC AG. Dort finden sich alle für die Fachinformatiker Systemintegration (w/m/d) relevanten Bereiche. BITS und BTC AG haben ein gemeinsames Ausbildungssystem, in dem die gesamte Ausbildung organisiert ist.

Ausbildungsort

Die Ausbildung findet an unserem Standort in Oldenburg statt.

Ausbildungsrahmenplan
Hier findest du den Ausbildungsrahmenplan.
Berufsschule

Die zuständige Berufsschule ist die BBS Haarentor.

Die Berufsschule bei den Fachinformatikern Systemintegration (w/m/d) findet im Blockunterricht statt. Das heißt du bist jeweils für eine Woche in der Berufsschule und danach für zwei oder drei Wochen im Unternehmen.

Welche Fächer du in der Schule hast, sieht du im Rahmenlehrplan.

Highlights aus dem Arbeitsalltag

Als Fachinformatiker Systemintegration (w/m/d) planst und konfigurierst du IT-Systeme und richtest die Systeme bei unseren Kunden oder für uns Intern ein. Die Systeme werden von uns direkt betrieben und verwaltet. Sollten zum Beispiel Störungen oder Fehler auftreten, kümmerst du dich um die Fehlerbeseitigung unter Einsatz von Diagnosesystemen.

Als Dienstleister berätst du unsere Kunden und stehst mit Ihnen im ständigen Kontakt, sowohl telefonisch als auch per Mail. Ebenfalls vernetzt du die Hardware mit der Software – allerdings „schrauben“ wir nicht an Rechnern oder stellen diese für unsere Kunden zusammen, sondern betreiben die Hard- und Software, damit unsere Kunden damit arbeiten können.

Nach zwei Jahren absolvierst du deine Zwischenprüfung und nach zweieinhalb Jahren suchst du dir im Unternehmen deine Lieblingsabteilung, in der du dein IHK-Projekt durchführst.

Team Ausbildung
Für 2019 sind bereits alle Ausbildungsplätze besetzt

Wir freuen uns ab Juli 2019 über deine Bewerbung für 2020. 


Auf unserer Website werden Cookies eingesetzt, um die Benutzerfreundlichkeit für Sie zu steigern und besser auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Inhalte bieten zu können. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte unserer Datenschutzerklärung