zurück zur Übersicht

Feedbackgespräch

Thema: Azubi-Alltag
Datum: 28.08.20
KommentareLikes 0

btc ag kontakt cynthia stein

Cynthia

Bei der BTC/BITS wird sehr viel Wert auf Kommunikation gelegt. Daher findet zum Ende einer Abteilungsphase ein Feedbackgespräch statt. Dieses wird vom Azubi geplant und zu einem vereinbarten Termin mit dem Ausbildungsbeauftragten durchgeführt. 

In einem 45-minütigen Gespräch wird darüber gesprochen, wie es dem Azubi in der Abteilung ergangen ist und wie die erbrachte Leistung zu bewerten ist. 

 

Man setzt sich also locker mit dem Ausbildungsbeauftragten zusammen und geht einen Feedbackbogen durch, indem Punkte wie beispielsweise Engagement, Lernbereitschaft oder der Umgang mit Kollegen und Kolleginnen bewertet wird. Dabei ist es nicht nur wichtig, wie der Ausbildungsbeauftragte die Punkte bewertet, sondern auch wie man sich selbst einschätzt. Zudem kann der Azubi auch konstruktive Kritik an die Abteilung weitergeben, um die Betreuung der Azubis in Zukunft zu verbessern. 

 

Ein weiterer wichtiger Punkt während des Feedbackgesprächs ist der Abgleich des Ausbildungsrahmenplans. In diesem Rahmenplan sind alle Inhalte erfasst, die einem während der Ausbildung vermittelt werden müssen. Als Azubi ist man dafür verantwortlich den Rahmenplan stets zu pflegen und die Kollegen und Kolleginnen der Abteilungen dazu aufzufordern, die Inhalte mit einem durchzugehen. Bei der BTC bzw. BITS ist es festgelegt, in welchen Abteilungen man bestimmte Inhalte vermitteln bekommen kann, so befasst man sich beispielsweise in der Abteilung Business Workplace eher mit den Inhalten, die mit der Hardware und dem direkten Kundenkontakt zu tun haben. 

 

Allgemein sind diese Feedbackgespräche sowohl für den Azubi als auch für den Ausbildungsbeauftragten von großem Nutzen, da beide Parteien davon profitieren können.  

Und nur so als kleiner Tipp: Der einzige Ort, wo der Erfolg vor dem Fleiß kommt, ist das Wörterbuch. 

Du willst ein Teil von BTC werden?

Hier geht's direkt zu unseren Stellenangeboten!