zurück zur Übersicht

Die Jugend-Onlineberatung da-sein.de - Interview

Thema: Azubi-Projekte
Datum: 09.09.22
KommentareLikes 0

Michael Wendt

Michael

Unser dualer Student Moustafa ist seit einiger Zeit ehrenamtlich bei der Jugend-Onlineberatung da-sein.de tätig und übernimmt dort einige Aufgaben. Wir vom Azubi Blog haben ihm dazu einige Fragen beantwortet, die er netterweise für uns beantwortet hat.

Was ist da-sein.de und welche Aufgabe übernimmst du dort?
Da-sein.de ist Jugend-Onlineberatung der Stiftung Hospizdienst Oldenburg zu den Themen Abschied, Tod und Trauer. Da-sein.de hilft den Menschen, die sehr krank sind oder die sterben werden, aber auch wenn die Menschen, Menschen haben, die sehr krank sind, die am Sterben sind oder die schon gestorben sind.
Die Online-Beratung ist für junge Frauen, Männer und diverse Personen im Alter von 16 – 26 Jahren. Für die Internet-Seite www.da-sein.de arbeiten viele Menschen ehren- und hauptamtlich im Team. Die Beratung wird nur durch Mails „schriftlich“ angeboten.

Meine Tätigkeiten sind momentan die Seite auf Arabisch zu bringen, um den Menschen, die kein Deutsch beherrschen, zu helfen. Ich fungiere als Peerbegleiter, wenn die Anfragen auf arabisch kommen.

Seit wann bist du bei da-sein.de tätig und was war der Anlass dafür dich deinerseits für dieses Thema einzusetzen?
Ich habe zum Anfang Januar 2022 den Vorbereitungskurs in der intensiven Form gemacht, um kein ganzes Jahr warten zu müssen.

Im November 2021 haben wir von Team Ausbildung einen Termin bekommen, in dem Frau Wach von da-sein.de uns über die Stiftung, Da-sein und Peers erzählte. Ich fand die Tätigkeiten sehr wichtig und dass mehr Menschen erreicht werden müssen. Deswegen fragte ich Frau Wach, ob deren Angebot nur auf Deutsch ist. Da-sein.de bietet diesen Service auf Deutsch, leichte Sprache und Englisch an. Eine Woche danach schrieb ich Frau Wach und fragte, ob sie die Möglichkeit haben, diese Service auch auf arabisch oder auch andere Sprachen anzubieten. Nach mehrere Mailaustausch kamen wir auf die Idee, die Webseite auf arabisch zu übersetzten.

Die Übersetzung ist schon fertig und sogar mit Hilfe ein anderes neues Mitglied auch auf russisch. Bald wird die Seite auf die o.g. Sprachen veröffentlich und dementsprechend wird auch das Service auf diese Sprache angeboten.

Gibt es einen besonderen oder einen besonders schweren Moment bei deiner bisherigen Tätigkeit dort und falls ja, magst du diesen beschreiben?
Ich habe bis jetzt noch nicht als Peers gearbeitet, da ich erstem nur für die Anfragen, die auf Arabisch sind, zuständig sein werde.

Bis jetzt sind die schwierigen Momente nur die Geschichten, die ich von den anderen Peers mitbekomme. Wir treffen uns mindesten einmal monatlich und tauschen uns aus.

Gibt es Anforderungen an eventuelle Freiwillige oder kann dort jeder ehrenamtlich mithelfen und falls ja wie kann man dort selbst tätig werden?
Die einzige Anforderung, die mir bekannt ist, dass man zwischen 18 und 24-27 sein muss. Bei mir ist eine Ausnahme wegen der arabischen Sprachen. Jeder, der Interesse hat, kann Kontakt mit den Koordinatoren der Da-sein.de aufnehmen. Es muss aber auch die Chemie passen.


Du willst ein Teil von BTC werden?

Hier geht's direkt zu unseren Stellenangeboten!

Neugierig geworden?

Wirf einen Blick in unsere Broschüre!