zurück zur Übersicht

Kompass Artikel 2019

Thema: Veranstaltungen
Datum: 04.11.19
KommentareLikes 0

BTC AG Ansprechpartner Ausbildung Jennifer Oltmanns

Jenny

 Über die Verleihung des Ausbildungspreise "Kompass" an unseren Azubi Cedric haben wir bereits berichtet. Vor kurzem war die Nordwest-Zeitung bei uns vor Ort, um das folgende Interview mit Cedric zu verfassen: 

"Cedric Hinrichs befindet sich im dritten Ausbildungsjahr zum Fachinformatiker für Systemintegration. Gerade erst hat der 19-Jährige aus Bad Zwischenahn den Ausbildungspreis „Kompass“ des Arbeitgeberverbands (AGV) Oldenburg erhalten. Die Auszeichnung ist mit 1000 Euro dotiert. Der Grund: Hinrichs engagiert sich in besonderem Maße sowohl in seinem Betrieb, dem Oldenburger IT-Unternehmen BTC IT Services GmbH, als auch in seiner Freizeit.

„Natürlich hofft man, dass man gewinnt – aber das kam dann schon überraschend“, sagt Hinrichs. „Ich habe mich gar nicht immer für Informatik interessiert, aber als ich einen Computer für zu Hause brauchte, habe ich die Grundlagen kennengelernt und Gefallen gefunden“, sagt er. Das war vor rund vier Jahren. Nach dem Besuch der Berufsfachschule Wirtschaft mit dem Schwerpunkt IT-Dienstleistung sowie zwei Praktika im IT-Bereich der Uni Oldenburg bewarb sich Hinrichs erfolgreich bei BTC.

Eigenes Projekt

Im Januar 2018 schlug seine Ausbildungsleiterin Jennifer Oltmanns vor, mit einem Team an der „Diversity Challange“ teilzunehmen. „Ich fand, dass sich das gut anhörte“, sagt Hinrichs. Sein Ehrgeiz, mehr zu machen als nur der Ausbildung nachzugehen, war geweckt. „Wir hatten unser eigenes Projekt“, erinnert sich Hinrichs an die Zeit.

„Ich habe andere Auszubildende angesprochen und gemeinsam haben wir viele Aktionen organisiert“, sagt er. Eine Auswahl gefällig? „Wir haben einen Diversity-Tag veranstaltet und mit Mitarbeitern alte Handys für eine Hilfsorganisation gesammelt.“ Damit wollte er anderen Mitarbeitern die verschiedenen Dimensionen des Wortes Diversity näherbringen. Und: „In einem Projekt habe ich Führungskräften der EWE soziale Medien wie Facebook, Instagram, Youtube oder Snapchat erklärt. Manchmal posten sie jetzt Dinge bei Instagram.“ Seine Höhepunkte: „Das waren unsere Teilnahme am Christopher Street Day und das Rollstuhlbasketballspielen mit den Baskets.“

Nächstes Projekt, nächstes Engagement: Auch beim „Energiescout“ hat sich Hinrichs eingebracht. „Wir hatten die Idee einer internen Mitfahr-App für das gesamte Unternehmen, um Energie in Form von fossilen Brennstoffen zu sparen.“ Gemeinsam wurde ein Konzept erarbeitet, in dem auch der wirtschaftliche Aspekt zum Tragen kam.
Nebenbei hat Hinrichs in der Jugend- und Auszubildenden-Vertretung (JAV) auch für andere Azubis immer ein offenes Ohr. „Wir haben hier im Betrieb recht wenig zu tun – das läuft so nebenbei“, gibt er sich bescheiden. „Manchmal geht es um rechtliche Fragen der Auszubildenden, gerade wenn sie noch minderjährig sind.“ Ein Vorteil dabei: „Ich habe meine Ausbildung selbst mit 17 Jahren begonnen und kenne mich deswegen ganz gut aus.“

Aber sein Tag hat auch 24 Stunden? „Es macht Spaß, ausgelastet zu sein“, sagt Hinrichs. „Es gibt nichts schlimmeres, als nichts zu tun.“

Verantwortung tragen

Nicht nur im Unternehmen engagiert sich der Auszubildende. Seit September 2018 ist Hinrichs Mitglied der Jungen Union, Kreisverband Ammerland, ist mittlerweile Kreisgeschäftsführer. „Ich bin für Organisatorisches wie Sitzungen oder Fahrten zuständig und kümmere mich um die Betreuung von sozialen Medien, Außenwirkung, Grafiken oder auch Kinderfreizeitaktionen“, sagt er. Ehrenamtlich, versteht sich. „Ich finde es wichtig, sich politisch zu engagieren – gerade in Zeiten des Klimawandels. Ich möchte mitreden können, aktiver sein und auch mitbestimmen, was passiert.“

Neben diesem Amt ist er Beisitzer im Landesvorstand Oldenburg. Was daraus genau wird, weiß er noch nicht. Aber: „Wenn man etwas erreichen möchte, kann man das auch. Man muss nur Einsatz zeigen.“ Im Wahlkampf habe er teilweise bis 1 Uhr nachts Flyer verteilt. „Das gehört dazu und es sind prägende Erlebnisse“, sagt Hinrichs.

Doch aktuell hat Hinrichs nur einen Fokus: die Abschlussprüfung im kommenden Jahr. Die Zusage, danach weiter bei BTC arbeiten zu können, hat er bereits. Und Hinrichs ist bereit für neue Aufgaben: „Es ist noch Luft nach oben. Es macht Spaß, Verantwortung zu übernehmen und sich beweisen zu können“, sagt er. Und wer weiß, vielleicht wartet irgendwann der nächste Preis auf ihn."

Du willst ein Teil von BTC werden?

Hier geht's direkt zu unseren Stellenangeboten!