SAP Fiori Prinzipien
zurück zur Übersicht

SAP Fiori Prinzipien

Thema: Fiori
Datum: 10.08.22
KommentareLikes 0

Maxim Fuchs

SAP Fiori ist ein Design System welches eine einheitliche User Experience über alle SAP Produkte hinweg schaffen soll. Neben vielen Aspekten des Design Systems sind vor allem die SAP Fiori Prinzipien ein wichtiger Bestandteil.

Eine App, die auf der Oberflächentechnologie SAPUI5 beruht, ist noch lange keine SAP Fiori App. Theoretisch könnte man auch einfach eine alte SAP GUI Transaktion mit SAPUI5 entwickeln aber, welchen Mehrwert hätte das? Aus diesem Grund gibt es neben den SAP Fiori Design Guidelines fünf Prinzipien die eine App zu einer SAP Fiori App werden lassen!

Rollenbasiert

Das SAP Fiori Launchpad ist der zentrale Einstiegspunkt, um in Zukunft mit SAP zu arbeiten. Über die Rollen eines Benutzers wird gesteuert, welche Apps im Launchpad zu sehen und zu nutzen sind. Zudem stellt jede App nur einen Anwendungsfall dar. Dieser gehört zum Aufgabenbereich des Nutzers. Damit steht der Nutzer im Fokus und nicht die Funktion an sich.

Adaptive

Flexibilität ist heutzutage in vielen Bereichen ein wichtiges Thema. Gute Tools oder Webseiten sind heutzutage unabhängig vom Endgerät nutzbar. Egal ob iPhone oder Android, Smartphone oder Laptop, 5,7 Zoll oder 27 Zoll. Die Nutzung einer SAP Fiori App sollte unabhängig von diesen Faktoren sein. Adaptive beschreibt das Prinzip sich seinen Gegebenheiten anzupassen, in unserem Fall sprechen wir hier vom Endgerät. Eine SAP Fiori App die adaptive ist, passt die Inhalte und Funktionen an die Gegebenheiten des Endgerätes an.

Einfach

Auch beim Thema UX heißt es „Keep it simple!“. Gute Oberflächen sind nicht die komplexen, mächtigen mit einer Fülle an Funktionen bei denen die meisten kaum genutzt werden. Gute Oberflächen sind schlicht gehalten. Es soll ausschließlich das dargestellt werden was auch wirklich vom Anwender genutzt wird. Es geht darum, dem Anwender der App die Arbeit so leicht und intuitiv wie möglich zu machen. Die SAP spricht in diesem Kontext auch von dem 1-1-3 Prinzip. Eine App soll nur einen Anwendungsfall für eine bestimmte Rolle auf maximal drei Screens abbilden.

Kohärent

Kohärenz bedeutet in etwa einheitlich/zusammenhängend. Im Kontext von SAP Fiori Apps bedeutet dies, dass die Apps konsistenten Interaktionsmuster und einem visuellen Design folgen. Um echte Kohärenz zu schaffen, sind die SAP Fiori Design Guidelines unabdingbar. In diesen ist genau beschrieben wie bestimmte Anwendungsfälle unter SAP Fiori auszusehen haben und UI5 Elemente genutzt werden sollen.

Ansprechend

Haben Sie sich schon mal gefragt warum die SAP ihr Design System und damit einhergehende User Experience „Fiori“ genannt hat? Blumen. Fiori aus dem Italienischen übersetzt bedeutet Blumen. Blumen sind schön anzusehen und haben schöne, von der Natur aus gegebene Formen und Farben. SAP Fiori soll genau dem entsprechen.

Prinzipien – auch bei SAP Fiori ein Kernthema

Nicht nur für uns Menschen sind Prinzipien wichtige Grundsätze, die unserem Handeln und Verhalten zugrunde liegen. Die SAP Fiori Prinzipien legen wichtige Grundpfeiler im SAP Fiori Design System fest. Nur unter der Einhaltung aller Prinzipien kann die SAP gewährleisten, dass sich Ihre gewünschte User Experience über alle SAP Produkte hinweg manifestiert.

Maxim Fuchs
Software Engineer und SAP Fiori Application Developer