#ModularFürAgilenProjekterfolg

#ModularFürAgilenProjekterfolg

Die Umsetzung von gelernter Methoden-Theorie in die Praxis ist häufig ein langer und unsicherer Weg. Um schneller agile Arbeitsweisen zu etablieren, kann schon die Veränderung an kleinen Stellschrauben und eine Prise Routine-Wissen wahre Wunder bewirken. Eine solche Erfahrung hat unser Kunde EWE gemacht.

Schnell Scrum Master-Kenntnisse aufbauen und nutzbar machen

Durch die Ausbildung zum Scrum Master sollte ein EWE-Mitarbeiter dazu befähigt werden, ein eigenes Team zu übernehmen. Die Aufgabe des Scrum Masters ist es, die Einhaltung des agilen Scrum-Frameworks sicherzustellen. Dazu gehört nicht nur das Coachen der anderen Teammitglieder, sondern auch der Stakeholder in agilen Werten und Praktiken. Er sorgt so für eine effiziente Arbeitsweise und koordiniert die Zusammenarbeit des Teams.

Der Erwerb dieses Scrum-Knowhows sollte nicht in einer allgemeinen Schulung erfolgen, sondern passgenau zum Kenntnisstand des angehenden Scrum Masters im laufenden Arbeitsalltag. Ziel war es, sein Team zügig von seinem Wissen profitieren zu lassen. Hier hat BTC mit dem modularen Angebot „Scrum Master Coaching“ überzeugt.

Passende Wissensbausteine mit hohem Praxisbezug

Mit einem individuellen, modularen Angebot, direkt angepasst auf die Herausforderungen der EWE, konnten wir innerhalb weniger Monate einen Scrum Master für seine neue Rolle ausbilden. Der Ablauf des Coachings verlief höchstflexibel und im Fokus stand immer das, was gerade für das spezifische Projekt relevant war. Dadurch entstand ein unmittelbarer Praxisbezug, in dem das Gelernte direkt angewendet werden konnte. Unser modulares Schulungssystem ermöglicht, dass einzelne Leistungen passgenau zusammengestellt werden können oder vollumfängliche Schulungspakete gebucht werden können. EWE hat maximal zielgerichtet einen wertvollen Scrum-Experten aufgebaut, während das Team unverändert weiterarbeiten und sofort vom neuerworbenen Wissen profitieren konnte.

Berufliches und persönliches Wachstum aus 1:1-Coaching

Regelmäßiger Austausch in zweiwöchigen Reflexionsgesprächen ließen Raum für Feedback und Anpassungen des Vorgehens. Dieser individuelle Austausch bietet die Möglichkeit für professionelle und persönliche Weiterentwicklung – ohne ein großes, langwieriges Projekt daraus zu machen.

Projektumfang:

  • Persönliches und professionelles Coaching
  • Flexible Anpassung der Schulungsinhalte an die Bedarfe des Projekts und individuellen Kenntnisstand
  • Vermittlung von Werten, Prinzipien, Frameworks und Methoden der Agilen Arbeit
  • Vermittlung des Scrum Guides und Scrum Flow sowie Verantwortlichkeiten
  • Modelle zur Entwicklung von Teams
  • Feedback- und Kommunikationsmodelle
  • Stakeholdermanagement, Auftragsklärung und Quartalscheck
  • Einführung in digitale Tools für Kollaboration, Projektmanagement, Wissens-Management, sowie Incidents
  • Grundlagen von Moderation und Zeitmanagement
  • Selbsteinschätzung über Stärken und Schwächen

Nutzen:

  • Temporäre Unterstützung bei der Umstellung auf neue Methoden oder Herangehensweisen im Team
  • Schnelles Schaffen von Scrum-Know-how
  • Unmittelbarer Praxisbezug im laufenden Projekt
  • Sicherung des Projekterfolgs bei zeitgleichem Wissenstransfer
  • Individueller Support, an den Projekt-Bedürfnissen ausgerichtet
  • Zweite Meinung und externer Blick auf aktuelle Herausforderungen
  • Kosten- und zeitoptimierte Aus- und Weiterbildung dank modularem Schulungsangebot
  • Freie Kombination von Modulen zum Erreichen der gewünschten Kompetenzen

Kontakt

BTC AG Michael Stadler
Michael Stadler Business Dev. Manager