BTC AG: Microsoft Business Workplace
Microsoft 365
zurück zur Übersicht

Möglichmacher M365 - Moderne Zusammenarbeit barrierefrei und inklusiv für alle gestalten

Thema: MS 365, Modern Workplace
Datum: 19.05.22
KommentareLikes 0

Anja Harport

Möglichmacher M365 – Moderne Zusammenarbeit barrierefrei und inklusiv für alle gestalten


Heute [19.05.2022] ist Global Accessibility Awareness Day. Dieser Tag soll dazu inspirieren, über die barrierefreie Zugänglichkeit (Accessibility), digitaler Systeme sowie die Teilhabe aller an einer digitalen Welt zu diskutieren, nachzudenken und zu lernen.
Laut WHO leben weltweit über 1 Milliarde Menschen mit dauerhaften Behinderungen. Hinzu kommen noch eine Vielzahl an Menschen mit vorübergehenden Behinderungen sowie anderer spezieller Bedürfnisse, wenn es um die Nutzung digitaler Tools und Systeme geht.
Diese Zahlen verdeutlichen nachdrücklich, wieso sich jedes Unternehmen mit Barrierefreiheit und digitaler Teilhabe beschäftigen sollte – für die eigenen Mitarbeitenden und für die Kunden.

Barrieren sind vielfältig und oftmals unsichtbar

In vielen Unternehmen gibt es eine Vielzahl von Projekten zur digitalen Transformation und für viele ist der Einsatz neuer Technologien wie beispielsweise Microsoft 365 dabei von zentraler Bedeutung. Diese Projekte sind dann erfolgreich, wenn die Organisation die Technologie nutzen kann, um die Arbeitsweisen ihrer Mitarbeitenden und Prozesse so zu verändern, dass die gewünschten Geschäftsergebnisse erzielt und die Kundenzufriedenheit verbessert wird. Die Einführung digitaler Technologien bietet eine großartige Gelegenheit, um im Rahmen der Prozessoptimierung auch die barrierefreie Zugänglichkeit sowie die Integration aller Mitarbeitenden mit ihren individuellen Bedürfnissen sicherzustellen. Denn nur, wenn wirklich alle Mitarbeitenden einer Organisation erfolgreich am Geschäftsalltag teilnehmen können, können diese auch ihr ganzes Potential für das Unternehmen entfalten.

Da viele digitale Produkte und Lösungen keine geeigneten Möglichkeiten zur Nutzung durch Menschen mit speziellen Bedürfnissen berücksichtigten, entstand ein Markt für technische Hilfsmittel bspw. für blinde Menschen. Eine Vielzahl von Behinderungen und speziellen Bedürfnissen sind jedoch unsichtbar – und den Arbeitgebern oft nicht einmal bekannt. Spezielle Bedürfnisse können auf vielerlei Ebenen entstehen:

  • Sehen
  • Hören
  • Mobilität
  • Neurodiversität
  • Lernen
  • Psychische Gesundheit

Es gestaltet sich schwierig, die richtigen Hilfsmittel zur Verfügung zu stellen, wenn diese von den Betroffenen nicht angefordert werden. Einige Mitarbeitende haben das Gefühl, dass sie durch die mit der Anforderung verbundenen Offenlegung einer so persönlichen Angelegenheit verletzlich werden oder gar weniger leistungsfähig erscheinen. Sie befürchten Stigmatisierung oder negative Auswirkungen auf ihre Karriere.

Microsoft 365 als Inklusionstreiber

Führende Technologieunternehmen wie Microsoft haben sich daher dazu verpflichtet, Funktionen für die digitale Teilhabe und Barrierefreiheit standardmäßig in ihre Produkte einzubetten. Microsoft 365 und Windows stellen Organisationen und Mitarbeitenden eine Fülle von Werkzeugen und Funktionen zur Verfügung, um die Arbeitsumgebung an individuelle Bedürfnisse anzupassen.

Um echte Teilhabe zu ermöglichen, braucht es jedoch einen kulturellen Wandel hin zu mehr Bewusstsein für das Vorhandensein unterschiedlichster Bedürfnisse und organisationsweite Bereitschaft, die digitale Zusammenarbeit barrierefrei zu gestalten.
Sei es die Aktivierung von Untertiteln in PowerPoint-Präsentationen, der Diktierfunktion, die Verwendung der Sprachausgabe zum Vorlesen von Text aus Word-Dokumenten und Websites oder sogar die Unterdrückung von Benachrichtigungen in Teams und Outlook außerhalb der Bürozeiten, um deren Auswirkungen auf die psychische Gesundheit zu verringern. Nutzen Sie Digitalisierungsprojekte, wie z.B. eine M365-Einführung, um die bereits verfügbaren Funktionen der M365-Apps für mehr Barrierefreiheit bekannt und sichtbar zu machen. So schärfen Sie das Bewusstsein, die Unternehmenskommunikation standardmäßig barrierefrei zu gestalten, die Nutzung der Funktionen zum festen Bestandteil der alltäglichen Abläufe zu machen und in der Kultur Ihrer Organisation zu verankern.

Helfen Sie mit, eine digitale Welt für alle Menschen zu schaffen.
Sie haben tiefergehende Fragen zu Microsoft 365 oder möchten dieses auch in Ihrem Unternehmen einführen? Dann kommen Sie gerne auf uns zu.
Als Full-Service-Provider und Microsoft Gold Partner stehen wir Ihnen in jeder Phase Ihrer Entscheidungsfindung und Umsetzung partnerschaftlich zur Seite.

 

Microsoft 365
Möglichmacher M365 – Warum nicht die Technik den Unterschied macht.
Hier erfahren Sie mehr über die Relevanz des Führungsverständnisses bei einer M365-EInführung.
Microsoft 365
Möglichmacher M365 – Bau dir die Welt, wie sie dir gefällt.
Lesen Sie hier, wie Sie die Vielfalt der M365-Welt nutzen, um sich eine individuelle und produktive Arbeitsumgebung zu schaffen.
Maurice Grassee
Value Sales
BTC AG: Ansprechpartner M365