zurück zur Übersicht

Der erste Eindruck der neuen Azubis

Thema: Perspektiven
Datum: 25.09.20
KommentareLikes 0

btc ag kontakt cynthia stein

Cynthia

Da wir als Paten mit den neuen Azubis ca. 4 Wochen nach Ausbildungsstart ein erstes Feedback-Gespräch führen, habe ich dies zum Anlass genommen und zwei Azubis zum Ausbildungsstart interviewt.

 

Keanu (19) hat dieses Jahr seine Ausbildung zum Fachinformatiker für Systemintegration bei BITS begonnen.

 

Melina (23) hat dieses Jahr ihre Ausbildung zur Fachinformatikerin für Anwendungsentwicklung bei der BTC begonnen. 

 

Beschreibe mal deinen ersten Eindruck von der BTC/BITS:

 

Die Ausbildung beginnt bei der BTC AG immer mit den sogenannten Login Days. Die ersten Tage der Ausbildung verbringen die neuen Azubis und Dualis zusammen. Sie bekommen Informationen über die Arbeitswelt bei der BTC/BITS, nehmen an Schulungen teil, lernen sich aber auch untereinander besser kennen.

Wenn du mehr über die Login Days erfahren möchtest, dann klicke bitte hier.

Keanu:

“Allgemein fand ich die Login Days sehr gut und auch unter Corona-Bedingungengut und informativ aufbereitet. Es gab viel Input, jedoch auch nicht zu viel, sodass man nicht mehr mit kommt. Keanu sagt, dass zudem wichtige Grundlagen geschult worden sind. Außerdem waren seiner Meinung nach die Login Days sehr hilfreich, um die anderen Azubis/Dualis besser kennenzulernen, indem man in den Pausen miteinander gesprochen hat

Melina:

“Mein erster Eindruck war, dass die BTC ein sehr organisierter und offener Betrieb ist.” Zudem haMelina das Gefühl, dass das Team Ausbildung ein großes Interesse am Wohlergehen der Azubis und Dualis hat. Zudem spricht sie das Miteinander zwischen den Azubis an und behauptet: “Ich finde es toll, dass der Zusammenhalt zwischen uns schon so groß ist, obwohl wir uns noch nicht so lange kennen.” Sie betont, dass das Miteinander bei der BTC eine angenehme Arbeitsatmosphäre schafft.

 

Wie läuft es in deiner ersten Abteilung?

Als Systemintegrator durchläuft man während der Ausbildung die verschiedenen Abteilungen der BITS

Keanu arbeitet momentan an Dokumentationen über ITMS (ein softwaremanagmentsystem)für spätere Kollegen oder Azubis. Außerdem erledigt er das Tagesgeschäft, indem er Support-Tickets bearbeitet. Er beschreibt die Kollegen als sehr nett und hilfsbereit, da alle immer ein offenes Ohr für ihn haben. So sagt er auch: „Wenn sich Fragen ergeben, können sie diese zu 99% beantworten und erklären dazu auch noch ein wenig Backgroundwissen!"

Als angehende Anwendungsentwicklerin fängt die Ausbildung mit einem Bootcamp an, welches ungefähr ein halbes Jahr andauert.
Wenn du mehr über das Bootcamp erfahren möchtest, dann schau dir doch diesen Blogeintrag hier an.

Melina empfindet das Bootcamp als sehr informativ und es bietet somit einen guten Einstieg in die Berufswelt. “Dadurch, dass wir alle unterschiedlichen Interessen haben und über verschiedene Vorkenntnisse verfügen, haben wir so auch die Möglichkeit uns gegenseitig zu unterstützen, sind ihre abschließenden Worte.