SAP Predictive Asset Insights - tiefe Einblicke in Maschinendaten gewinnen

SAP Predictive Asset Insights ist das Cloudmodul der SAP für den Einsatz von „Künstlicher Intelligenz“ in der Instandhaltung- und im technischen Kundenservice. Das Tool steht für die zwei wichtigsten und zukunftsorientiertesten Errungenschaften in der Softwareentwicklung: Maschinelles Lernen und Digitaler Zwilling.

Wenn Sie sich die Wartungs- und Servicebedarfe in Zukunft komplett automatisiert vorhersagen lassen möchten, setzen Sie auf SAP Predictive Asset Insights. Träumen Sie nicht länger von Predictive Maintenance, leben Sie Predictive Maintenance.
Die Lösung SAP PAI hilft Ihnen dabei, fast in Echtzeit Transparenz über den aktuellen Zustand der technischen Anlagen zu erhalten und mit den im Modul vorhandenen Berechnungsmethoden den Wartungsbedarf vorherzusagen. Die mit SAP PAI zur Verfügung gestellten intelligenten Softwarelösungen überwachen und analysieren permanent die Daten Ihrer Anlagen, Maschinen und Produktionslinien, lernen selbständig dazu und lösen Meldungen bei festgestellten Anomalien aus. Das reicht von der Überschreitung eines einfachen Schwellenwertes für einen Messwert bis zur stetigen Überwachung, Korrelation und Analyse vorhandener Datenströme.

Das KI- Modul kann sowohl Geschäfts- und Betriebsdaten sowie unstrukturierte Daten aus beliebigen Quellen in Zusammenhang bringen und auswerten. Durch die Auswertung historischer Anlagendaten ist die Berechnung von Ausfallwahrscheinlichkeiten möglich, wodurch ungeplante Stillstände vermeidbar sind.

SAP PAI – Anlagenüberwachung mit maschinellem Lernen

SAP Predictive Asset Insights bietet ein zentrales Kontrollzentrum für die Verwaltung von Anlagen und die Erfassung von Telemetrie-, Maschinen- und Geschäftsdaten. Auch Daten von Drittanbietern können einbezogen werden. Mit integrierten Algorithmen für maschinelles Lernen, einem Modellierungstool und Regelwerken können Ihre Instandhalter und Ingenieure ihre eigenen Vorhersagemodelle erstellen und einsetzen. Sie können vollständige Instandhaltungs- und Serviceprozesse auslösen, wie z.B. Meldungen zur Behebung potenzieller Störungen oder Empfehlungen für andere Instandhaltungsmaßnahmen.

SAP PAI - Mit digitalen Zwillingen verschiedene Szenarien simulieren

Ein digitaler Zwilling ist ein Duplikat der physikalischen Eigenschaften einer Maschine in einem Softwaresystem. Mit einem Digitalen Zwilling können verschiedene physikalische Szenarien simuliert werden, um vorausschauende Erkenntnisse über den gesamten Produktlebenszyklus einer Anlage zu gewinnen – , von der Konstruktion bis zum Betrieb. SAP ist in diesem Bereich eine Partnerschaft mit Ansys Inc. eingegangen, die schon seit 1970 Hersteller technischer Simulationssoftware sind. Mit SAP PAI können Sie jetzt die Technologie des „Digitalen Zwillings“ für die Vorhersage und Optimierung des Anlagenzustands Ihrer Anlagen nutzen. Das auf dem digitalen Zwilling basierende Simulationsframework das SAP Predictive Asset Insights zugrunde liegt, deckt alle wichtigen physikalischen Disziplinen ab, um vollständige und detaillierte Modelle Ihrer Anlagen zu erstellen. Die Modelle unterstützen fortschrittliche Simulationen zur Analyse des aktuellen Zustands und zur Vorhersage zukünftiger Leistungen Ihrer Anlagen über den gesamten Lebenszyklus.

Virtuelle Modelle zur Zustandsüberwachung sind realen Szenarien überlegen

Traditionelle Ansätze zur Zustandsüberwachung sind durch die Anzahl, den Typ und den Standort der physischen Sensoren begrenzt. Virtuelle Sensoren können jedoch ohne große zusätzliche Kosten und Aufwand an jeder Komponente des digitalen Zwillings platziert werden, auch an schwer zugänglichen Stellen der physischen Anlage. Ihr Netzwerk an virtuellen Sensoren liefert kontinuierlich umfassende Informationen über den gesamten physischen Zustand der Anlage, wohingegen physische Sensoren für sich allein genommen nur sehr spezifische, partielle Informationen liefern.
Durch die Erweiterung des digitalen Zwillings um virtuelle Sensoren und die verschiedenen zur Verfügung stehenden Simulationsszenarien, können Ihre Instandhalter, Anlagenverantwortlichen und Ingenieure Probleme in Bezug auf spezifische Maschinen oder Produktionslinien aufdecken, die mit physischen Mitteln und traditionellen Inspektionsmethoden, wie zum Beispiel Sichtkontrollen, unmöglich zu entdecken sind. Außerdem können die auf dem digitalen Zwilling beruhenden Simulationen helfen, die Ursachen von Leistungsproblemen zu ermitteln, was zukünftig entsprechend im Wartungsplan für die Anlage berücksichtigt werden kann. Zudem können Sie mit Hilfe von Simulationen verschiedene Wartungsstrategien bewerten und in quasi Echtzeit Maßnahmen ergreifen, um die Betriebskosten zu senken.

SAP PAI - Neue Werte schaffen durch Integration mit der SAP Business Suite

Optimieren Sie Ihre Wartungsprozesse mit einer einzigen integrierten Plattform, mit SAP Predictive Asset Insights. Nutzen Sie ein umfangreiches System zur stetigen Messung und Auswertung der Vitalwerte Ihrer Produktionsanlagen. Ein Alleinstellungsmerkmal von SAP PAI ist die Fähigkeit, dezentral organisierte IT-Systeme, Anlagen und Werke zu verbinden und zu integrieren. SAP PAI integriert Betriebsdaten vollständig mit Geschäftsdaten, eine wichtige Voraussetzung für den Erfolg mit dem Internet der Dinge. Sobald eine kritische Situation eintritt, wird eine Meldung oder ein Auftrag ausgelöst, die entweder im SAP-System des Kunden oder eines anderen Systems erscheint. Autorisierte Serviceanbieter können auf kritische Warnmeldungen und Sensordaten zugreifen, um Wartungsdienstleistungen im Auftrag von Anlagenherstellern oder Betreibern anzubieten und durchzuführen. In jedem Geschäftsmodell für Wartung und Service kann die Integration von Geschäfts- und Betriebsdaten die Anlagenleistung verbessern und die Wartungs-, Service- und Garantiekosten senken. Die Integration von SAP PAI mit der SAP Business Suite kann eine intelligentere Entscheidungsfindung, schnellere betriebliche Abläufe und eine einfachere Interaktion fördern.

Vorteile von SAP PAI im Überblick

  • mehr Planungssicherheit durch KI- gestützte Vorhersagen von Wartungs- und Servicebedarfen
  • aktuellere Analyseergebnisse durch Echtzeitanalysen von Anlagen- und Betriebsdaten
  • Steigerung der Anlagenqualität durch vorausschauende Analysen, Instandhaltung und Wartung
  • Vermeidung von Ausfallzeiten durch sehr frühzeitige Erkennung von Systemfehlern
  • Fehlermusteranalysen für das Anlagenmanagement und Anlagenverbesserungen
  • Senkung von Prüfkosten durch die Analyse von Fehlermustern
  • Kostensenkung durch teilweise automatisierte Ressourcenplanungen zu Maßnahmen
  • Einsparungen von Reisekosten durch Fernwartungen
  • Einführung leistungsbezogener oder nutzungsabhängiger Abrechnungsmodelle im Service
  • Reduktion des Anteils der ungeplanten Instandhaltung
  • Erhöhung der geplanten Instandhaltung auf 70%+
  • Senkung der „Total Cost of Ownership“ (TCP) in der Instandhaltung
  • Den Zusammenhang zwischen Energieverbrauch, Ausfallmustern und Störmeldungen verstehen
  • Verbesserung des Arbeitsschutzes durch die frühzeitige Vorhersage potenzieller Störungen

Zusammenfassung

Das Internet der Dinge, Big Data und intelligente Technologien revolutionieren das technische Anlagenmanagement in Instandhaltung und Kundenservice. SAP PAI vereint „State Of The Art“ -Technologien der Disziplinen „Maschinelles Lernen“ und „Digitaler Zwilling“ in einer einzigen Lösung.
Mit SAP Predictive Asset Insights können Sie die Anlagenzustände überwachen, den Zustand von Maschinen vorhersagen, Ersatzteile proaktiv liefern lassen, die Ersatzteilplanung verbessern und den richtigen Technikereinsatz bestimmen. Wenn Sie die SAP Business Suite einsetzen, können Sie Störmeldungen oder erzeugte Aufträge direkt an Ihr SAP ERP oder SAP S/4HANA-System weiterleiten, um dort die Erstellung von Wartungsaufträgen auszulösen, die Terminierung von Instandhaltungseinsätzen vorzunehmen und die Ausführung von Aufträgen auf mobilen Geräten zu ermöglichen, inklusive des Zugriffs auf etwaige Dokumente wie Fotos oder Explosionszeichnungen.

Transformieren Sie die Instandhaltung für ein datenintensives mobiles Ökosystem. Maximieren Sie die Betriebszeit Ihrer Anlagen und Produktionsmaschinen. Setzen Sie auf Predictive Maintenance, um den Abbau des Abnutzungsvorrats Ihrer Anlagen zu verlangsamen. Senken Sie Ausfallkosten durch die Steigerung des Anteils der geplanten Instandhaltung. Sichern Sie sich den Weitblick durch einen besseren Einblick mit SAP Predictive Asset Insights.

Ronny Harders
Sales Representative
Anschrift BTC Business Technology Consulting AG, Burchardstraße 24, 20095 Hamburg
Telefon +49 174 9081730